Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der L-Wurf

 

Inkje von Kreftig  wurde gedeckt von:

Deckrüde 1: Silken Arrow Sik'is, 12 jährig

Deckrüde 2: Conquest of Heart Key to your Heart, 2 jährig

 

 

Wir freuen uns auf einen ganz besonderen Wurf. Zum ersten Mal haben wir eine unserer Hündinnen mit zwei Rüden gedeckt.

Wir erwarten Ende Juni/Anfang Juli unseren ersten Wurf aus zwei Vatertieren und hoffen auf eine ausgewogene Anzahl von jedem Vater!

 

 

Inkje von KreftingInkje von Krefting

Ein Wurf, zwei Väter

(die Doppelbelegung)

  

Im Normalfall wird in der Hundezucht eine Hündin jeweils von einem Rüden gedeckt. Das heisst, dass alle Welpen im Wurf von diesem Rüden abstammen und Vollgeschwister sind. 

Bei einer wild lebenden Hündin, kann es aber durchaus vorkommen, dass sie während der wenigen Tage, in denen sie befruchtungsfähig ist, von mehreren Rüden gedeckt wird und die Welpen somit teilweise nur Halbgeschwister sind.

 

 

Silken Arrow Sik'isSilken Arrow Sik'is

Weshalb eine Doppelbelegung in der modernen Hundezucht?

 

Eine Zuchthündin wird im Normalfall drei bis vier mal für einen Wurf eingesetzt. Bei einer kleinen Population wie bei unseren Windsprites können somit nur drei bis vier neue Genkombinationen pro Zucht-Hündin entstehen. Durch die Doppelbelegung entstehen also genetisch Nachkommen, für die es im Normalfall zwei Würfe benötigen würde. Der Genpool wird dadurch vielseitiger und für den Züchter gibt es mehr Möglichkeiten zum Einsatz seiner Nachzucht.

 

 

 

Conquest of Heart Key to your HeartConquest of Heart Key to your Heart

Wer ist der Vater von meinem Welpen?

 

Diese Frage werden sich nun einige stellen. Das herauszufinden ist kein grosses Problem. Schon seit Beginn unserer Vereinszucht vor 12 Jahren, wird bei jedem Welpen nebst DNA und Gentests auch ein Vaterschaftstest gemacht, welcher einwandfrei die Richtigkeit des im Stammbaum eingetragenen Vaters bezeugt. Ausserdem kann dadurch verhindert werden, dass irgendwann böse Überraschungen durch ungewollte Deckungen auftauchen.

 

 

Die Nachteile einer Doppelbelegung

 

Ein Nachteil liegt im grösseren Aufwand für den Züchter (Organisation der Decktermine, doppelter Fahrweg, doppelte Decktaxe). Aber auch auf die Hündin muss gut geachtet werden, denn sie soll durch aufwändige Decktermine nicht zu grossem Stress ausgesetzt werden. Ausserdem gibt es leider noch nicht viel Studienmaterial zum ganzen Ablauf einer erfolgreichen Doppelbelegung. Häufig setzt sich am Ende doch nur ein Rüde durch.